Programmvorschau #1: Backmischung/2011

Noch 20 Tage — am 1. Advent startet der große Weihnachtsmehrteiler “Backmischung/2011”

Hier seht ihr einen Ausschnitt aus der Besetzungsliste — niemand davon hat einer Sprechrolle bekommen, obwohl gerade Orgngad eine wundervolle Stimme hat.

Schaltet also am 1. Advent wieder ein, wenn die erste Folge “Rührung” hier zu sehen ist. An jedem Adventssonntag gibt es eine weitere Episode.

Kamerakind spontan gesucht (erledigt)

Morgen wollen Alex und ich — recht spontan — unsere alljährliche Backmischung machen. Und da brauchen wir jemand, der uns filmt. Sonst muss einer von uns beim Backen mit einer Hand auch noch filmen — und ihr müsst das dann anschauen! 😉

Also, falls jemand morgen, 4. November 2011, am Vormittag Zeit hat, möge er oder sie sich bitte melden! 🙂

Update: Die Suche war kurz und erfolgreicht – Hazamel wird morgen unser Kamerakind sein! Hurraaaaa! 🙂

Video-Backmischung 2009


Link: Backmischung 2009
Wie seit Anbeginn der Zeit backt die Würzmischung zur trauten Weihnachtszeit Plätzchen. Und nachdem es uns im letzten Jahr in Alex’ Küche zu eng und der White Russian uns auch noch ausgegangen war, haben wir uns frech in die Backstube der Bäckerei Will in Kitzingen einladen lassen. Seniorbäcker, Photograph und Blogger Hans Will hat uns mit so allem versorgt, nach was es unseren Weihnachtsbäckerherzen begehrt hatte — im Austausch gegen Becherovka.

Das Ergebnis dieser Backmischung waren gefühlte 5 Kilo leckere(!) Plätzchen, ein paar gebrochene Kängurufüße, eine leere Flasche Bechereovka und 85 Minuten kompletter Backstubenblödsinn — also unbedingt anschauen, bis zum Ende. 🙂

Update: Dank Cpier gibt es nun auch eine iPhone-taugliche Variante. Gebt doch mal ein Feedback, ob das auch richtig eingebunden habe. Mangels iPhone kann ich es nicht testen. 😉

Das Wunder von Wikio

Im März ist die Würzmischung auf Platz 10 der Wikio-Stadtblog-Top-100 gelandet, was mich sehr verwundert hat. Ok, dachte ich, vielleicht ein statistisches Versehen. Aber im April ist es auf den 6. Platz geklettert.
Im Prinzip kann ich bzw. können wir uns geschmeichelt fühlen. Aber ich misstraue der Plazierung zutiefst. Laut Statistik haben wir im Durchschnitt 21 Besucher pro Tag, ein Wert, den jedes Katzenblog schaffen dürfte. Ich weiß jetzt nur nicht, ob ich nur der Platzierung der Würzmischung misstrauen soll oder ob die ganze Liste für die Tonne ist? Es kann ja kaum sein, dass unser kleiner (aber feiner, kein Zweifel :-)) Podcast bzw. Blog vor dem Stadtblog Karlsruhe, dem Stuttgart-Blog und weiteren, bestimmt mehr gelesenen Blogs landet. Oder irre ich mich?

Wer sich übrigens wundert, dass das Würzblog gar nicht auf der Liste ist: es kann gut sein, dass ich es zu spät angemeldet habe. Ich blicke schon nicht mehr durch, wann ich mich bei welchem Dienst angemeldet habe. 😉

Würzmischung als bewegte Bilder

Ein Nebenprodukt der Würzmischung #22 war dieses Video. Wir wollten einmal die Möglichkeiten eines Video-Podcasts testen, ohne vom Filmen irgendeine Ahnung zu haben. Und so ist spontan das Video entstanden. Nicht zu ernst nehmen, am besten gar nicht ernst nehmen — wir arbeiten daran. 🙂

Link: sevenload.com

Endlich: Die Würzmischung in der Zeitung

Jetzt sind wir auf dem besten Weg, ein Medienimperium zu werden, der erste Schritt ist getan. Wir sind im Würzburger Volksblatt mit einem Absatz erwähnt.

Rosenthal und Kuttenkeuler waren auch die ersten OB-Bewerber, die sich in einem Audio-Podcast den Fragen von zwei engagierten Mitgliedern der Würzburger Blogger-Szene stellten: Ralf Thees www.wuerzblog.de und Alexander Sazyma www.live.de veröffentlichen regelmäßig Abständen ihre „Würzmischung”, in der sie sich nicht nur, aber auch mit der bevorstehenden Kommunalwahl beschäftigen. Kuttenkeuler und Rosenthal plauderten mit den beiden „Würzmischern” ausführlich über Politisches und Persönliches, zu finden unter www.wuerzmischung.de Oberbürgermeisterin Pia Beckmann hat auch bereits einen Termin für eine Internet-Plauderei, Matthias Pilz (Bündnis 90/Grüne) und Uwe Dolata (ödp) sollen folgen.

Zu korrigieren wäre, das Alex’ Blog unter der Adresse www.liveh8.de zu finden ist — worüber er sich schon zu recht aufgeregt hat — und dass wir in den OB-Podcasts ausführlich nur über Persönliches reden, Politik kommt da nur am Rande zur Sprache. Wir wollen schließlich bewusst einen netten Pocast machen. 🙂

Update: Mittlerweile ist der gesamte Artikel auch bei Schreibmaschine online.