Schlagwort-Archive: technik

Würzmischung + Spracherkennung = Poesie

Hach, Technik macht Spaß! Bei der Nachproduktion  der Würzmischung-Episoden nutzen wir die Auphonic-Plattform. Dabei wird die Aufnahme auf eine einheitliche Lautstärke gebracht, Rauschen entfernt, und so weiter.

Seit Kurzem kann man auch die die Episode auch an einen Dienst schicken, der den Podcast automatisch in einen Text umwandelt. Zumindest versuchte die Spracherkennung tapfer, das krude Fränkisch-Hochdeutsch, das Alex, Patrick und ich in das Mikrofon nuschelten, in geschriebenes Wort zu gießen.

Das Ergebnis, das wit.ai lieferte, ist zwar nicht unbedingt eine Wort-für-Wort-Abschrift unseres Gesprächs, aber stellenweise von tiefer poetischer Schönheit.

Ein paar Beispiele, lest und weint:

Bitte.
Wieder ist mir aber Instrument Horn,
aber mittlerweile scheckiges hier was ist
die Elbe für Bienen Sportverein sitzt nicht heute.

Oder mehr was Geisteswissenschaftliches

Gluteus nur Soziologie
nicht nur Philosophie soll
auch viel Pädagogik
und Psychologie und so.

Cineastisch?

Du bist voll gut aber ich auch nix Film.
Stadion Ostkurve.
Die Zeit übersteht auf jeden Fall.

Netzwerken

Route Atrium das.
Wann sind auf.
Vielleicht könnt ihr mich
noch nie so verknüpfen.

Frauen im Polizeiauto?

Weibliche kurze Haare.
Schuhe.
Im Auto.
Wo liegt die Polizei,
mitteilung schicken finde es
braucht man einfach viel Platz
zu dieser Zeit und dann.

Aber lest selbst, was wit.ai aus der Episode gemacht hat und hört euch am Besten parallel die Würzmischung #100 an — und habt Spaß!

Würzmischung + Spracherkennung = Poesie weiterlesen

Würzmischung #98/Live, laut, labern

Geplant war, am Karsamstag mit Gästen zu podcasten. Doch ein böser Grippevirus machten uns einen Strich durch die Rechnung, Ersatzgäste konnten auf die Schnelle nicht gefunden werden und so setzte sich Alex und Ralf seit langer Zeit in trauter Zweisamkeit vor die Míkrophone.

Ralf, Alex und das schottische Osterei.
Ralf, Alex und das schottische Osterei.

Und wenn schon kein Gast da ist, kann man mit dem Podcast auch technisch mal was ausprobieren. Ralf hat spontan  einen Streaming-Server (Icecast) aufgesetzt und eine Client (Mixxx) installiert — um ebenso spontan einen Live-Podcast auszuprobieren. Es war klar, dass da nicht viel Leute zuhören werden, dafür war es einfach zu spontan. Aber als Testlauf war die Situation ideal, beim nächsten Mal wir das alles auch besser klappen.

Alex und Ralf nutzen die Gelegenheit, sich mal wieder allein zu treffen und laberten über Handball und Fußball, Linsensuppen und die richtige Größe von Mehlklößen, Dieter Thomas Kuhn und das Gewicht und wie man einen Pulli richtig anzieht. Und noch anderen Quatsch. Ein Laberpodcast halt — der manchmal etwas kracht.

avatar Ralf Thees Bitcoin Icon Thomann Wishlist Icon
avatar Alexander Sazyma


Veröffentlicht von Würzmischung unter CC-BY-ND-NC.

Shownotes

Feeds

Feed Enclosure
Podcast Feed: Würzmischung (Würzmischung/mp3) mp3
Podcast Feed: Würzmischung (Würzmischung-Feed als ogg) ogg
Podcast Feed: Würzmischung (Würzmischung-Feed als AAC) aac
Podcast Feed: Würzmischung (Kleine Dateigröße, schlechte Qualität (AAC)) Mobile (klein)

Musik

Würzmischung #89 / Doris ist die Roboter

Ralf, Doris Aschenbrenner und Alex
Ralf, Doris Aschenbrenner und Alex am Kranenkai

Roboter kennen wir von Kindesbeinen an von Star Wars oder Robbi, Tobbi und das Fliwatüüt. Doris Aschenbrenner kennt sie nicht nur, sondern programmiert sie. Die Informatikerin vom Zentrum für Telematik in Würzburg erklärt uns — obwohl sie Mitten im Landtagswahlkampf steckt –, wie es gerade in Sachen Robotern  aussieht. Ferngesteuert, automatisch und in Schwärmen handelnd, fahrend, schwimmend, tauchend, fliegend und auch im Weltraum — Doris forscht mit Leidenschaft an Robotern und versucht Alex und Ralf das Thema zu erklären.

Sobald englische Begriffe wie “Rough Terrain”, “Augmented Reality” und “Space” übersetzt sind, haben wir sogar verstanden, wie diese nervigen Mückenschwärme funktionieren.

Übrigens war der Podcast die Premiere unseres neuen Aufnahmegeräts, dem Zoom H4n. Kommentiert doch mal, wie euch die Aufnahme gefällt.

avatar Ralf Thees Bitcoin Icon Thomann Wishlist Icon
avatar Alexander Sazyma
avatar Doris Aschenbrenner


Veröffentlicht von Würzmischung unter CC-BY-ND-NC.

Links:

Bilder für die Podcast-Kapitel: memetics.berlin, daviddPatrik Tschudin, baerchen57, Philip Schuele und von Ralf Thees.

Sound- und Videocheck #1

So oder so ähnlich wird der Video-Livestream über Google+ aussehen. Ich habe gerade daheim einen Sound- und Videocheck gemacht. Das heißt: Mikro ans Mischpult angeschlossen, Mischpult-Ausgang in den Mikrofoneingang des Mischpults und von dort über den Kopfhörer in mein Ohr. Die Aufnahme für den Audiopodcast gestartet und den Hangout on Air über die Google+-Seite der Würzmischung gestartet.

Wenn ich den Hangout-Link veröffentlicht hätte, hätte man mir nun live zuschauen und -hören können. Hab ich aber nicht! 😉 Morgen wird er im Blog, Twitter, Google+ und Facebook bekannt gegeben (wir wissen ihn erst, wenn wir den Hangout starten). Das dürfen wir dann alles vier Stunden machen, weil man keine längeren Hangouts on Air veranstalten kann.

Nun habe ich im Hangout den Benutzer Ralf Thees eingeladen und diese Einladung habe ich auf meinem Android-Smartphone angenommen – ich hatte also jetzt neben der Webcam im Notebook eine “Handkamera”, auf die ich bei Bedarf umschalten konnte. Dabei ist aber zu beachten, dass der Ton beim Handy ausgeschalten sein muss, damit es nicht solche Rückkopplungen gibt, wie am Anfang des Soundchecks.

Hier das Video, wie es dann bei YouTube gespeichert wurde. Von der Qualität nicht überragend, aber für unsere Zwecke völlig ausreichen — der Livestream ist für uns eher ein Gimmick. Ihr müsst nicht die ganzen acht Minuten anschauen, so interessant ist der Inhalt nicht. Etwa bei der Zeit 4:40 teste ich mal länger die “Handkamera”.