Archiv der Kategorie: Allgemein

We are Backmischung – 1. Advent

Lasst uns zum traditionellen Ende des Würzmischungs-Jahres kommen – die Backmischung. Und lasset euch unterhalten von Frohsinn beim Backen, grauenhaften Kameraeinstellungen – weil niemand zu Einstellen da war-, Back-Improvisationen und in Stunden schnell zubereite Weihnachtsgetränken und eine brandneuen Drehort für unsere Weihnachtsmehrteiler. 😀

Und das Rätsel, warum wird in diesem Jahr so wenig gepodcastet haben, wird gelöst. Denn es gab einen winzigen und einen riesigen Grund dafür. 🙂

Würzmischung + Spracherkennung = Poesie

Hach, Technik macht Spaß! Bei der Nachproduktion  der Würzmischung-Episoden nutzen wir die Auphonic-Plattform. Dabei wird die Aufnahme auf eine einheitliche Lautstärke gebracht, Rauschen entfernt, und so weiter.

Seit Kurzem kann man auch die die Episode auch an einen Dienst schicken, der den Podcast automatisch in einen Text umwandelt. Zumindest versuchte die Spracherkennung tapfer, das krude Fränkisch-Hochdeutsch, das Alex, Patrick und ich in das Mikrofon nuschelten, in geschriebenes Wort zu gießen.

Das Ergebnis, das wit.ai lieferte, ist zwar nicht unbedingt eine Wort-für-Wort-Abschrift unseres Gesprächs, aber stellenweise von tiefer poetischer Schönheit.

Ein paar Beispiele, lest und weint:

Bitte.
Wieder ist mir aber Instrument Horn,
aber mittlerweile scheckiges hier was ist
die Elbe für Bienen Sportverein sitzt nicht heute.

Oder mehr was Geisteswissenschaftliches

Gluteus nur Soziologie
nicht nur Philosophie soll
auch viel Pädagogik
und Psychologie und so.

Cineastisch?

Du bist voll gut aber ich auch nix Film.
Stadion Ostkurve.
Die Zeit übersteht auf jeden Fall.

Netzwerken

Route Atrium das.
Wann sind auf.
Vielleicht könnt ihr mich
noch nie so verknüpfen.

Frauen im Polizeiauto?

Weibliche kurze Haare.
Schuhe.
Im Auto.
Wo liegt die Polizei,
mitteilung schicken finde es
braucht man einfach viel Platz
zu dieser Zeit und dann.

Aber lest selbst, was wit.ai aus der Episode gemacht hat und hört euch am Besten parallel die Würzmischung #100 an — und habt Spaß!

Würzmischung + Spracherkennung = Poesie weiterlesen

Jubiläumsgrüße – Sagt uns was Schönes!

Die Jubiläums-Episode #100 steht in diesem Jahr noch an. Große Dinge sind dafür geplant, der Gast der Episode ist auch schon klar, nur eines fehlt uns noch — ihr Hörer! 🙂

Wir würden euch in der Ausgabe #100 auch gerne zu Wort kommen lassen. Dafür könnt ihr auf der SpeakPipe der Würzmischung eine — maximal drei Minuten lange — Sprachnachricht hinterlassen. Wer damit nicht zurecht kommt oder schon im Tonstudio aufwändig Grußbotschaft produziert hat, der kann uns auch die Sounddatei (mp3, aac, ogg, etc …) schicken.

Danke schon mal — auch an diejenigen, die uns schon akustische Grüße geschickt haben! 🙂

Karsamstag in Live

Weil wir ungewollt heute ohne Gäste podcasten, machen wir mal spontan einen Testlauf mit Live-Podcasten. Ab 13 Uhr geht es los — wenn die Technik nicht versagt, die MacGyver stolz machen würde.

Der Stream läuft ab etwa 12.45 Uhr unter http://rec.wuerzmischung.de:63436/stream. Je nach Browser einfach auf den Link klicken oder ihn in VLC oder einem anderen Streamplayer eingeben.

Live erreichen könnt ihr uns über Twitter @wuerzmischung oder

 

Bastelmischung/2015 – Teil 4

Vierter Advent — und damit erscheint auch die letzte Episode unseres diesjährigen Weihnachtsmehrteilers. Gebastelt haben wir nun genug, nun improvisieren wir mit unseren bastelfrischen Figuren ein Krippenspiel … und merken bald, wir können das gar nicht so gut. 😉 Darum haben wir im Video die Handlung ein klein wenig gerafft … 😉

 

 

Wiedereingliederung

Gestern waren wir beim Weinfest in Grombühl. Da haben wir gefeiert, dass Alex endlich wieder dauerhaft in Würzburg wohnt. Der arme Tropf musste erst wieder langsam an den unterfränkischen Wein gewöhnt werden.

Aber das heißt, bald gibt es wieder regelmäßig Podcasts der Würzmischung. Oder auch unregelmäßig. Werft also wieder eure Podcast-Clients an … 🙂
10245530_10153545959567552_4979917811526897549_n

Statistik: Die Menschen wollen Herrn Hampl hören

Der geneigte Besucher dieser Website hat es schon gemerkt und im letzten Podcast haben wir es auch erwähnt – auf dem Würzmischungs-Blog hat sich etwas technisch geändert. Um die Podcasts “auszuliefern” verwenden wir nicht mehr das PowerPress-Plugin von Blubrry, sondern den Podlove Podcast Publisher. Obwohl noch im Alpha-Status — also im Entwicklungsstadium –, bin ich doch rundum damit zufrieden.

Was manche vielleicht als Nachteil sehen würden, das der Podlove Podcast Publisher (PPP) noch keine Möglichkeit bietet, Statistiken zu den Podcasts zu liefern. Bei PowerPress wurde über den Blubrry-Server mitgezählt, welcher Podcast wie oft heruntergeladen wurde.

Mich interessieren die Zahlen eigentlich so gut wie gar nicht. Aber ich werde oft gefragt, wie denn so die Abrufzahlen sind und ich muss einfach mit den Achseln zucken – ich weiß es nicht. Aber bei Blubrry könnte ich nachschauen, obwohlfür Kostenlos-Nutzer nur sehr eingeschränkte Statistiken vorhanden waren.

Doch mit dem Einsatz des PPP ist es zumindest vorübergehend mit den Statistiken ganz vorbei. Und aber sozusagen ein vorläufiges Endergebnis vorzulegen, habe  ich mit heute die Mühe gemacht, die Server-Logfiles der letzten 190 Tage (mehr werden bei All-Inkl, wo die Würzmischung läuft,  nicht gespeichert) unter anderem mit Hilfe von Analog auszuwerten.

Vom 22. September 2012 bis zum 31. März 2013 wurden insgesamt 17160 Dateien mit den Endungen MP3, OGG oder M4A — das sind die Podcasts in den verschiedenen Formaten — heruntergeladen. Wohlgemerkt: Heruntergeladen! Ob sie dann auch wirklich angehört wurden, weiß ich überhaupt nicht. Aber ich hoffe doch mal! 🙂

Am meisten Podcasts wurden Samstagen und Sonntagen heruntergeladen, die beliebtesten Uhrzeiten waren gegen 9 Uhr und gegen 20 Uhr.

Die Top-Ten der Downloads haben mich dann aber doch zumindest etwas erstaunt: Auf den ersten beiden Plätzen sind Podcasts, die schon ein Jahr alt sind. Auf Platz zwei ist der Podcast von Multivisionsschau-Macher Stefan Pompetzki, was vermutlich auch daran liegt, dass der Podcast auf seiner Homepage verlinkt ist. Auf Platz eins ist mit großem Abstand der Podcast vom Umsonst & Draussen mit Tilman Hampl. Und dazu kommt noch, dass Tilmans Besuch bei unserem Podcastmarathon Würzmischung/24 auch noch auf Platz 8 gelandet ist. Die Leute wollen Tilman hören! 😉

Platz Downloads Episode
1 1532 Würzmischung #52 – Das U&D vorm Mikro
2 1074 Würzmischung #54 – Kiwis & Dias
3 734 Würzmischung #60 / Einfach weil’s vielleicht geht
4 626 Würzmischung #56: Emily und die Schmöker
5 621 Würzmischung #58/ Andy Sauerwein – Vespa grüßt nur Vespa
6 618 Würzmischung #86/Neujahrsumfang
7 595 Würzmischung/24 #82 – Julia Roth und Simone Sommer
8 560 Würzmischung/24 #70 – Tilman Hampl
9 557 Würzmischung #53 – My favourite snacks mit Dennis Schütze
10 553 Würzmischung/24 #83 – Bunte Stunde, verkehrte Welt

Statistik
So, die Arbeit mit den Statistiken mache ich mir aber nicht mehr so schnell wieder. Sind ja auch egal, wir podcasten mit genauso viel Spaß auch für fünf Hörer!  😀

Würzmischung/24 – Nachgefrickelt

Auphonic rettet Würzmischung/24Wer hat gut aufgepasst? Genau, es fehlen immer noch fünf Folgen der Würzmischung/24. In den ersten Stunden hatten wir technische Probleme mit dem Ton, ich weiß bis heute nicht, woran es lag. Zumindest war der Sound ehr leise und dumpf. Ich habe in den letzten Monaten immer wieder mal versucht, die Akustik von Hand zu verbessern, bin aber gescheitert.

Jetzt habe ich die fünf Podcast mal durch das geniale Podcast-Tool Auphonic gejagt – und es kam zumindest etwas heraus, das man einigermaßen verstehen konnte. Toll ist der Ton trotzdem nicht geworden, dafür waren die Originalaufnahmen einfach zu schlecht.

Jetzt gibt es also auch folgende Podcasts der Würzmischung/24:

Würzmischung/24 nachgedacht

So langsam ist der Schlafrhythmus wieder hergestellt, die Nachwehen der Würzmischung/24 überwunden. Die Auphonic-Server haben die meisten der 25 Folgen nach und nach durchgenudelt, bald können alle Episoden, die bei unserem Podcast-Marathon entstanden sind, angehört werden. Allerdings müssen wir die ersten vier Folgen noch nachschieben, denn da müssen wir leider akustisch ordentlich nachbearbeiten!

Zeit für ein Resümee.

Es hat Spaß gemacht! Aber es war auch irrsinnig anstregend. Wir haben richtig gemerkt, wie wir über die Stunden geistig und körperlich verfielen. 😉 Aber für alle Podcaster, die das nachmachen wollen: Tut. Es. Nicht!

Aber wenn doch, dann folgende Tipps von uns:

  • Das Aufnahmegeräte (bei uns das Notebook) nicht vier Meter weit weg aufbauen.
  • Wenn das Aufnahmegerät weit weg steht, dann sollte man auch ein laaanges Kabel für den Kopfhörer haben, damit man rechtzeitig hört, wenn die Aufnahme nicht so gut klingt — die ersten vier Stunden hatten wir ein Tonproblem und das Ausmaß nicht erkannt.
  • Für einen Video-Livestream eine externe Webcam verwenden — besseres Bild und besser für einen brauchbaren Ausschnitt zu positionieren.
  • Google Hangouts für den Livestream zu verwenden ist eine feiner Sache. Aber die Begrenzung auf vier Stunden macht es im Dauereinsatz anstrengend (immer einen neuen Link veröffentlichen)
  • Google Hangout hängen sich auch gerne mal auf — und man merkt das auf der Webseite gar nicht.
  • Ein Techniker wäre schön gewesen. Bei einem normalen Podcast kann man das locker alleine machen, aber den ganzen Tag Aufnahme an- und ausschalten, den Livestream im Auge haben, den Ton regeln — das schafft einfach Zusatzstress.
  • Einen Raum aussuchen, der nicht so hallt, gerade wenn man keine teuren Mikrofone hat. So schön es im Coworking war, wir hätten die Wände vielleicht doch mit Eierkartons bekleben und einen Teppich verlegen sollen.

Danke

  • an unseren tollen Gäste
  • und gerade für den Blogger- und Twitterstammtisch, die uns in der Nacht beigestanden haben, sei es als Gast, als Publikum im Coworking oder vor dem Livestream
  • an das Coworking für die Gastfreundschaft

Sound- und Videocheck #1

So oder so ähnlich wird der Video-Livestream über Google+ aussehen. Ich habe gerade daheim einen Sound- und Videocheck gemacht. Das heißt: Mikro ans Mischpult angeschlossen, Mischpult-Ausgang in den Mikrofoneingang des Mischpults und von dort über den Kopfhörer in mein Ohr. Die Aufnahme für den Audiopodcast gestartet und den Hangout on Air über die Google+-Seite der Würzmischung gestartet.

Wenn ich den Hangout-Link veröffentlicht hätte, hätte man mir nun live zuschauen und -hören können. Hab ich aber nicht! 😉 Morgen wird er im Blog, Twitter, Google+ und Facebook bekannt gegeben (wir wissen ihn erst, wenn wir den Hangout starten). Das dürfen wir dann alles vier Stunden machen, weil man keine längeren Hangouts on Air veranstalten kann.

Nun habe ich im Hangout den Benutzer Ralf Thees eingeladen und diese Einladung habe ich auf meinem Android-Smartphone angenommen – ich hatte also jetzt neben der Webcam im Notebook eine “Handkamera”, auf die ich bei Bedarf umschalten konnte. Dabei ist aber zu beachten, dass der Ton beim Handy ausgeschalten sein muss, damit es nicht solche Rückkopplungen gibt, wie am Anfang des Soundchecks.

Hier das Video, wie es dann bei YouTube gespeichert wurde. Von der Qualität nicht überragend, aber für unsere Zwecke völlig ausreichen — der Livestream ist für uns eher ein Gimmick. Ihr müsst nicht die ganzen acht Minuten anschauen, so interessant ist der Inhalt nicht. Etwa bei der Zeit 4:40 teste ich mal länger die “Handkamera”.

Wir sind komplett!

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 21.47 Uhr — die letzte Zusage eines Gastes ist da, wir haben die 25 Stunden des 24-Stunden-Podcasts vollständig gefüllt. Und wir sind sogar genau auf unsere Wunschzahl von 24 Gästen gekommen.

Das Suchen nach Gästen war erst ganz leicht – schließlich kennen wir doch viele interessante Menschen in und um Würzburg. Und die ersten 15 Plätze wurden auch schnell besetzt. Doch dann ging es los — viele haben schon was vor, sind nicht da oder manche trauen sich, warum auch immer, dann doch nicht. Und so wurden die letzten Tag wirklich zu einem Kampf um Gäste. Doch dafür haben viele neue Einträge auf unserer Gästewunschliste – die nächsten Jahre sind gesichert! 😉

Hier der — hoffentlich endgültige — Zeitplan für die Würzmischung/24, mehr zum Projekt gibt es hier zu lesen.

Samstag, 27. Oktober 2012

Sonntag, 28. Oktober 2012

Um 7 Uhr fallen wir heiser und todmüde ins Bett! 🙂

P.S. Ungeplant, aber auffällig — ab Mitternacht sind ausschließlich Blogger des Würzburger Blogger-/Twitterstammtisches als Gäste bei uns. Intern nennen wir diese Zeit die “Ölberwache”! 😉

Würzmischung/24 – Stand der Dinge

Endspurt — am 27. Oktober 2012 beginnt um 7 Uhr der Podcast-Marathon, der am Sonntag um 7 Uhr endet und damit 25 Stunden dauert. Wir werden uns zum 24-Stunden-Podcast in den Coworking Space in der Veitshöchheimer Straße einnisten (Danke Tilman Hampl); wer zuschauen will, ist herzlich willkommen — Getränke und Knabbereien selbst mitbringen.

Etliche Gäste haben schon zugesagt, wobei immer noch einige Plätze frei sind — gerade nachts. Ein paar Anfragen haben wir noch laufen, aber falls noch jemand Lust hat — gerade nachts — kann sich gerne bei uns melden.

Wer hat bisher zugesagt? (Reihenfolge zufällig, Stand 23.10.12)

  • Ralf Duggen (U&D)
  • Christian Pier (Video, Coworking, Improtheater)
  • Jojo Schulz (Konzertveranstaltung)
  • Nils Birkenstock (Blogger und Vielleicht-bald-Podcaster)
  • Tanja Dziewior (Bloggerin und Vielleicht-bald-Podcasterin)
  • Hazamel (Blogger und Verursacher der ganzen Aktion)
  • Manfred Plagens + Hubertus Grehn (Fußballdampfplauderer vom Kellerduell)
  • Christian Kelle (Macher von “Dadord Würzburch”)
  • Erich Felgenhauer (Stadtrat)
  • Andreas Kümmert (Musiker)
  • Tilman Hampl (Kultur, Web, Coworking und was weiß ich noch alles)
  • Antje Molz (Straßenmusikfestival)
  • Gunther “The Maggus” Schunk (Musiker, Asterix-Übersetzer, Social-Media)
  • Kai Fraass (Ex-Radiomacher, Asterix-Übersetzer, Dozent)
  • Birgit Süß (Sängerin, Kasper & Kabarettistin, Moderatorin)

Was haben wir noch vorzubereiten und zu überlegen ? Eine Checkliste für uns.

  1. Am Freitagnachmittag werden wir schon mal im Coworking Space aufbauen, also das Mischpult hinstellen, die Kabel entwirren und uns eine Sitzecke basteln, aber der wir auch 25 Stunden sitzen können.
  2. Und ich muss mir eine Möglichkeit überlegen, wie ich während des Podcastens rauchen kann — vielleicht mit dem Mikrofon zum Fenster rausklettern und dort weiterreden und dabei rauchen.
  3. Alex wird seine Kaffeemaschine mitbringen, da wir befürchten, die Profimaschine im Coworking nicht bedienen zu können.
  4. Wir werden schon mal Getränke für uns deponieren, wobei wir uns noch einigen müssen, aber welcher Uhrzeit wir uns Alkohol gönnen — nicht zu früh, sonder schnarchen wir den Nachtgästen nur was vor.
  5. Für das Frühstück — besser gesagt, für zwei Frühstücke — werden wir Honig, Marmelade & Co mitbringen, dazu das ganze Geschirr und Besteck für jeweils drei Personen.
  6. Zuschauer sollen sich auch Gläser mitbringen und die wieder mitnehmen — wir haben keine Lust, am Sonntag noch zu spülen — da wollen wir schlafen!
  7. Der gesamt Podcast soll über einen Google+-Hangout live als Video übertragen werden. Obwohl das für uns eher ein Zusatzgimmick ist, sollte das einigermaßen gut aussehen. Wir haben den letzten Podcast ja über die Webcam von Ralfs Notebook übertragen, die Qualität war ok, aber über eine bessere externe Webcam wäre das Bild vielleicht noch besser. Hat jemand eine?
  8. Sollen und können wir einen Podcast technisch überhaupt 24 Stunden am Stück aufnehmen? Oder sollen wir nach jedem Gast mal die Aufnahme abspeichern und eine neue beginnen?

 

Würzmischung/24 – Gedankensturm

Beim Podcast mit Hazamel ist die Idee entstanden, mal einen 24-Stunden-Podcast zu machen. Und genau den planen wir so langsam.

Die Grundidee

  • Wir wollen 24 Stunden lang podcasten.
  • Dazu wollen wir 24 Gäste einladen
  • Jeder Gast ist eine Stunde lang bei uns
  • Man kann sich die 24 Einzelfolgen anhören

Soweit also ein einfaches Prinzip. Der Teufel steckt in:

Details & Zusatzwünsche

  •  Der Podcastmarathon soll an einem öffentlichen Ort stattfinden (Kneipe, etc)
  • Ein Livestream (Audio, Video optional) wäre toll

Alles keine Unmöglichkeiten, aber aufwändiger zu planen.

Der Termin

Wir wollen den Podcast im Zeitraum Ende August bis 9. September 2012 machen (Alex muss dann wieder in die Schule). Den genauen Termin legen wir fest, wenn wir wissen, wann die meisten Gäste Zeit haben. Beginnen werde an dem Tag selbst dann wohl so um 7 Uhr mit einem Frühstück und enden am nächsten Tag auch um diese Uhrzeit mit einem Frühstück — um dann direkt ins Bett zu fallen! 😉

Die Gäste

Der ganze Dauerpodcast steht und fällt mit den Gästen, wer will schon nur Alex und mir allein über einen ganzen Tag lang zuhören.

Noch haben wir keinen einzigen Gast gefragt, haben aber natürlich eine noch kleine, absolut unvollständige Wunschliste

Andreas Kümmert, Patrick Breitenbach, Kai Fraas, Charly Heidenreich, Matthias Braun, Anja Flicker, den Mann vom Fischimbiss, Jojo Schulz, Markus Rakowsky, Muchtar al Ghusain, Frau von Herr Pfeffer, Steffen Deeg, Ralf Duggen, Karo, Ann-Helena Schlüter, Gerrit van Aaken, Folker Quack, Noemi “Sammelhamster”, Evi “Kyche”, Whole lotta Pete, Erich Felgenhauer, Kellerperle, Umsonstladen, …

 

Fragen an das Publikum

So sieht es also bisher aus. Und bleiben ein Menge Fragen für uns, von denen die wichtigesten wären

  • Wer hat Lust, Gast bei diesem Podcastmarathon zu sein? Oder kennt ihr jemanden, den man mal fragen sollte?
  • Wie könnte man diese Livestreaming-Geschichte technisch lösen?
  • An welchem Ort könnte man den Podcast machen? Sollte relativ zentral liegen und vielleicht sogar ein paar Zuschauern Platz bieten.

Spritzfreie Zukunft der Backmischung

Die Hälfte der Würzmischung hatte vor ein paar Tagen Geburtstag. Und Kamarakind Hazamel hat bei den Dreharbeiten der Backmischung/2011 gut aufgepasst — sein vollgespritztes T-Shirt als Erinnerungshilfe — und sehr sinnvolle Geschenke gemacht: Zwei Rührschüsseln. Dazu noch passende Plätzchenformen: Bocksbeutel, Schoppenglas und Krone. Warum die Krone? Darum! 🙂

Danke Hazamel und natürlich auch an Emily von Papiergeflüster! 😀
Rührschüssel und Förmchen

Programmvorschau #2: Backmischung/2011

Advent. Der Himmel ist erfüllt von honigsüßer Vorfreude auf Weihnachten, die Luft voll Duft von liebevollen Backwerk. Tausend Poeten Zungen beschrieben schon den Zauber dieser Zeit,  tausend Musen Herzen ergossen sich in Künstlerseelen.

Dann kam die Würzmischung.

Ab diesem Sonntag um 12.00 Uhr beginnt der große Weihnachtsmehrteiler der Würzmischung: Backmischung/2011:Schau zu, wie Alex und Ralf spannende Abenteuer erleben.

Heimtückische Handmixer!
Blutdürstiger Becherovka!
Zweideutiger Zuckerguss!

Verpasse nicht den ersten Teil der Backmischung/2011: Rührung!

Backmischung/2011 – jeden Adventssonntag nach der Maus!

Backmischung/2011 — selbst unser Kamerakind Hazamel war begeistert:

Programmvorschau #1: Backmischung/2011

Noch 20 Tage — am 1. Advent startet der große Weihnachtsmehrteiler “Backmischung/2011”

Hier seht ihr einen Ausschnitt aus der Besetzungsliste — niemand davon hat einer Sprechrolle bekommen, obwohl gerade Orgngad eine wundervolle Stimme hat.

Schaltet also am 1. Advent wieder ein, wenn die erste Folge “Rührung” hier zu sehen ist. An jedem Adventssonntag gibt es eine weitere Episode.