Würzmischung #101/ Rollstuhlbasketballer und Fußgänger

Das Versprechen der Jubiläumsepisode #100 haben wir bisher gehalten — eine neue Folge der Würzmischung in jedem Monat.

Die Fußgänger Ralf und Alex und der Rollstuhlbasketballer Gerd.

Am Samstag haben wir uns in der Höllberhalle in Kürnach mit Gerd Herold getroffen, der seit 20 Jahren Rollstuhlbasketball in Würzburg spielt. Obwohl seine Mannschaft wenige Minuten vorher eine schwere Klatsche gegen Ulm einstecken musste, kam er gut gelaunt zum Podcast.

Wir haben mit Gerd logischerweise über Rollstuhlbasketball gequatscht. Wie sind die Regeln, was sind die Besonderheiten der Stühle, wer kann mitspielen, und so weiter.

Aber auch über andere Behindertensportarten haben wir geredet, über den Verein der Rollstuhlfahrer und ihrer Freunde , Krankenkassen, den Mangel an Sporthallen in Würzburg (erst recht behindertengerechte), den Skifahren und das Geheimnis hinter den Spielersitzungen.

P.S. Gegen Ende ist von einem 2,14 Meter großen Spieler die Reden. Kurz nachdem die Aufnahme beendet war, kam die skandalöse Wahrheit heraus — er ist nur 2,12 Meter groß. Ein Zwerg also.

avatar Gerd Herold
avatar Ralf Thees Bitcoin Icon Thomann Wishlist Icon
avatar Alexander Sazyma


Veröffentlicht von Würzmischung unter CC-BY-ND-NC.

Shownotes

2 Gedanken zu „Würzmischung #101/ Rollstuhlbasketballer und Fußgänger

  1. Gute Sendung!! Eine Frage hätte ich noch: Sind die “Behinderungspunkte” pro Mannschaft in jeder Liga gleich? Also von der Kreisklasse bis zur 1. Bundesliga 14 Punkte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.